Multi-Channel-Output


Categorie

Aktuelle blog

  • 19 June 2016

    Anleitungen übersetzen

    Kürzlich erkundigte sich ein großer Importeur, ob es zulässig sei, einem Produkt lediglich

    Lesen Sie mehr>
  • 21 March 2015

    MadCap Flare 11

    10 Reasons Why MadCap's Flare 11 Sets the Standard This article was originally published

    Lesen Sie mehr>
  • 20 January 2015

    Bestimmungsgemäße Verwendung

    Die Grundlage für eine sichere Nutzung Sie findet sich in fast jeder Anleitung: Die Angab

    Lesen Sie mehr>
  • 16 January 2015

    10 Möglichkeiten zur Verbesserung der Customer Journey

    Die Anleitung als Teil der Customer Journey Direkt nach dem Kauf eines Produkts blättert

    Lesen Sie mehr>
  • 07 January 2015

    Context Sensitive Help

    // // Context Help on Web Applications? "Context is worth 80 IQ points." A

    Lesen Sie mehr>

Multi-Channel-Output

Online Print

10 Vorteile von Multi-Channel-Output

Der Begriff Multi-Channel-Output steht für die Bereitstellung derselben Inhalte über verschiedene Kanäle.  Multi-Channel-Output gewinnt stetig an Bedeutung, da sich sowohl der Informationsbedarf als auch die Art der Informationsbeschaffung des einzelnen Nutzers stark verändert hat. Und dieser Prozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Dieser Artikel soll die zehn wichtigsten Vorteile von Multi-Channel-Output zusammenfassen.

Inhalte online bereitstellen

Nutzer möchten Informationen direkt zur Verfügung haben, wenn sie sie gerade brauchen.Diesen Anspruch kann eine gedruckte Anleitung allein nicht unbedingt erfüllen, auch wenn eine der Verpflichtungen für dieCE-Kennzeichnung lautet, dass eine solche vorhanden sein muss. Diese Tatsache haben Entwickler von Single Source Software (z. B. MadCap Software) zum Anlass genommen, Funktionen zu entwickeln, mit denen man neben der Druckausgabe (PDF) mit geringstem Aufwand dieselben Inhalte auch als Online-Output (HTML5, WebHelp App, EPUB, DITA etc.) generieren kann. So hat der Nutzer alle Informationen nicht nur auf Papier, sondern auch über PC, Tablet oder Smartphone zur Verfügung.  Online verfügbare Informationen werden auch von Suchmaschinen (z. B. Google) indiziert, so dass bei einer entsprechenden Suchanfrage die betreffende Website in den Suchergebnissen erscheint. Auf diese und eine ganze Reihe anderer Vorteile soll in diesem Artikel näher eingegangen werden.

samsung Galaxy Screen

Vorteile von Multi-Channel-Output

  1. Anpassung von Inhalten an das Verbraucherverhalten Nicht nur jeder Verbrauchertyp, sondern jeder einzelne Verbraucher nutzt Ihre Inhalte auf ganz individuelle Weise. Prädestiniert für die Online-Veröffentlichung sind allgemeine Produktinformationen – sie können ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung sein, wenn der potentielle Käufer sich zunächst über vergleichbare Produkte verschiedener Hersteller informieren will. Ausführliche Installationsanweisungen sind in einer gedruckten Anleitung noch immer am besten aufgehoben. Der Austausch von Einzelteilen dagegen lässt sich, vor allem bei komplexeren Produkten, oft am besten mit einer Animation erklären.
  2. Bessere Unterstützung für den Endnutzer Fühlt der Nutzer sich, angepasst an sein individuelles Verbraucherverhalten, gut unterstützt, verbessert dies entscheidend das Nutzungserlebnis und damit das Customer Engagement.
  3. Inhalte über PC, Tablet oder Smartphone verfügbar Um Ihre Inhalte online unabhängig von Endgerät und Bildschirmgröße lesbar zu machen, verwendet Single Source Software (MadCap Flare oder Schema) die sogenannte Responsive Design Technology.
  4. Google-indizierte Inhalte Neu verfügbare Inhalte werden von Google indiziert. Dabei werden die betreffenden Dateien analysiert, um auf dieser Basis festzulegen, wie sie in den Index aufgenommen werden. Eine indizierte Website ist durch eine Google-Suche auffindbar und taucht in den Suchergebnissen auf.
  5. Mehr Besucherverkehr auf Ihrer Website Je einfacher es für die Suchmaschine ist, den Online-Content zu finden und zu indizieren, desto höher wird er bei einer entsprechenden Suchanfrage in den Ergebnissen rangieren. Eine möglichst hohes Ranking macht die Website leichter auffindbar, was automatisch mehr Besucher dorthin führt.
  6. Erfassung von Nutzerdaten durch Analysen und Reports mit modernsten Mitteln Durch die Integration von MadCap Pulse oder Google Analytics können Sie Informationen über die Nutzung Ihrer Inhalte erfassen und einsehen, z. B. Bewertungen, Nutzungsstatistiken (aufgerufene Themen, Suchbegriffe etc.) und Feedback.
  7. Nutzerfreundliche Umgebung Durch die Kombination des Outputs aus Single Source Software mit Know-how aus dem Usability-Bereich und Interaction Design aus der Webdesign-Branche lässt sich eine anwenderfreundliche, intuitive Nutzungsumgebung schaffen.
  8. Einfache Aktualisierung von Inhalten Ein Single-Source-Ansatz zur Gewährleistung einer konsistenten, präzisen und aktuellen Dokumentation macht es möglich, inhaltsbezogene Änderungen universell zu aktualisieren.
  9. Integration von Social Media Ein solches System erlaubt auch die Integration von Social-Media-Features (z. B. Chats oder Twitter-Widgets) – so kann eine Online-Community aufgebaut werden, die die Nähe zum Kunden fördert und dafür sorgt, dass Informationen noch besser verbreitet werden.
  10. Anleitungsvideos hinzufügen Anders als bei Anleitungen in Papierform ist es online problemlos möglich, den Inhalt durch Videoanleitungen zu ergänzen.

Genau erklärt: Eine anwenderfreundliche Umgebung für Ihren Produkt-Support

HTML-Output erlaubt optimale Produktunterstützung in anwenderfreundlicher Umgebung. Durch die Kombination des Outputs aus Single Source Software mit Know-how aus dem Usability-Bereich und Interaction Design aus der Webdesign-Branche lässt sich eine nutzerfreundliche, intuitive Nutzungsumgebung schaffen, in die sich Produktunterstützung auf diverse Arten integrieren lässt. Der Nutzer kann alle verfügbaren Informationen durchblättern oder die Volltextsuche verwenden, um die gewünschten Informationen zu finden, PDFs herunterladen, Video-Tutorials anschauen oder in den FAQs nach Antworten suchen. Auch eine Anbindung an Social Media ist möglich – so können beispielsweise Twitter oder Chat-Widgets integriert werden, um eine Online-Community aufzubauen. Mit Berichts- und Analysetools können Sie Statistiken zur Nutzung Ihrer Inhalte erstellen, um die Verfügbarkeit noch weiter zu optimieren.

overdrive